Über mich

Auf dem Weg, mir den Wunsch eines eigenen Couture Ateliers zu erfüllen, durchlief ich verschiedene Ausbildungsstationen.

2010 bis 2011 absolvierte ich mit Erfolg die Vorlehre für Erwachsene an der BFF in Bern. Parallel dazu arbeitete ich in der «Toku Swiss Labels Boutique». Dort konnte ich mein erworbenes Wissen direkt in die Praxis umsetzen.

2011 bis 2014  besuchte ich die 3-jährige Ausbildung als Bekleidungsgestalterin an der Schlossbergschule EFZ in Spiez. Teil dieser Ausbildung waren diverse Praktika. Ein Höhepunkt war für mich das Praktikum in Riggisberg bei «Hostettler Fest- & Hochzeitsmode».

Ein weiteres Praktikum absolvierte ich in der Haute Couture Schneiderei von Heidi Simon.

Ausbildungsbegleitend machte ich den Verkaufskurs «Modeberatung» und arbeitete immer wieder im Kleiderfachgeschäft Feldpausch. Nach meiner Lehre arbeitete ich in der Designboutique «ooonyva swiss design» in Bern.

2014 bewarb ich mich für den Prix Soroptimists zum Thema «Asian Look» und gewann mit meinem selbst entworfenen Kleid den ersten Preis.

2015 bis 2018 arbeitete ich im Stadttheater Biel-Solothurn in der Kostümabteilung.

2018 gründete ich mein eigenes Atelier «Yadê Couture».

2020 starte ich mit meiner erste Kollektion. Am 17. / 19. Sep 2021 werde ich diese bei houseofikons in London präsentieren. 

Neben meiner Arbeit in meinem Atelier bin ich auch weiterhin bei «Toku Swiss Labels » anzutreffen. Auch dort lasse ich meine breiten Kenntnisse der Mode- und Schneiderbranche in die Beratung von Kundinnen einfliessen.